Category

aus Papier, Stoff und Co.

Category

Craftpod Box (spring 2018) – oder lass‘ dich überraschen

Ich war auf kleinen Abwegen, nur auf kleinen.
Zugegeben: ich liebe Überraschungsboxen, die zum DIY/Handarbeiten einladen.
So konnte ich eine Craftpod Box ergattern

craftpod box spring 2018

Diese Box gibt es 4 mal im Jahr -den Jahreszeiten entsprechend- mit kleinen Projekten zum Selbermachen (gestickt, gefilzt, Stempel etc.).
Hier waren der Stickrahmen/Leinenzuschnitt samt Garn und Nadeln enthalten. Den Projektbögen lagen ein Notizheft und sogar ein Tee zum Thema passend bei.
Wenn der Startschuss für die Pre-Order gegeben ist, muss man schnell sein. Wenn weg dann weg.
Die Zahlung erfolgt mit Kreditkarte. Dann heißt es nur warten und auspacken.

Inhalt der Craftpod box Spring:

enthaltene Projekte:

  • Botanische Stick-Übungen

Zu jedem Projekt gibt es ein Anleitungsheft mit Erklärungen + Vorlagebogen.
Genau richtig für mich, da ich die einzelnen Sticharten nicht aus dem FF kenne.
Ergebnis:

craftpod sping

  • Leinen Projektbeutel

Verschiedene Vorlagen und Zeichnungen aus der Natur ließen Raum für eine individuelle Umsetzung:

craftpod spring

Fazit:

Ich ärgere mich nur die Spring Box geordert zu haben und nicht direkt das Jahres-Kit.
Aber da ich „vernünftig sein“ und die Box erst einmal kennenlernen wollte, wurde es eine Box.
Instagram und Co. ist eine große Hilfe, um den Startschuss für das nächste Kit nicht zu verpassen

Wer sich mal überraschen lassen will … diesen Karton mit charmanten Inhalt kann ich nur empfehlen.

Überraschungsbox : Craftpod Box  (zu den Jahreszeiten passend | 4 mal im Jahr)

 

 

liebe Grüße
Kathrin

Tipp – Weihnachtsbuch: Gans in Buchstabensuppe …

Während der Räuchermann genüsslich seine Pfeife raucht, möchte ich euch heute ein Weihnachtsbuch empfehlen.
Der Titel macht irgendwie schon neugierig:

Gans in Buchstabensuppe, eingeschlagen in Silberpapier
-weihnachtliche Geschichten-

Weihnachtsbuch

zum Inhalt:

An diesem Buch haben inhaltlich 25 Autoren und Autorinnen mitgewirkt.
Und mit viel Stolz tippe ich dazu: ich bin eine davon.

Um in der Hektik runter zu kommen, mag ich es gerade sehr: zum Tee eine Geschichte zu lesen.
Von humorvoll bis hin zu mitschwingenden, nachdenklichen Zügen lenken die Kurzgeschichten die Gedanken auf die wesentlichen Dinge im Leben.
Abgerundet wird der Inhalt durch Rezepte zum Nachbacken und Kochen.

Als Bastelanlage ist mein kleiner Hampelbär im Weihnachtslook enthalten.
Er ist hier ganz „nackt“ und man kann ihn nach Herzenslust ausmalen und ihm eine eigene Persönlichkeit verpassen


Ob Eisbär, Braunbär oder mit roten Weihnachtspunkten – alles erlaubt.

Es war ein Erlebnis an diesem Buch mitgewirkt zu haben.
Ich werde mal ein bisschen weiter schmökern.

liebe Grüße … Kathrin

Zum ausdrucken: Elch- Karte und Tags im Tannenwalde

Dem Elch hatte ich unbewusst beim Zeichnen einen leicht verdatterten Gesichtsausdruck verpasst.
Zu Schade, um nur auf dem Kalenderblatt zu landen.
Ich habe die letzten Tage überlegt, was der Grund für seinen Blick seien könnte.

Tja, wer verträumt im Tannenwalde steht, wird beim Dekorieren mit ein gesponnen. *gg*

Passend dazu gibt’s natürlich auch Geschenkanhänger. Wobei es mir der Tannenbaum so richtig angetan hat.

Elch-Karte und passende Tags zum ausdrucken:

Elch Tags zum ausdrucken, freebie Elch Karte zum ausdrucken, freebie
Geschenkanhänger Elch Grußkarte Elch

 

Ich wünsche euch einen traumhaft schönen 2.Advent

Ganz liebe Adventsgrüße … Kathrin

P.S. … die überlegt, ob es nächstes Jahr wieder einen Kalender geben soll. Vielleicht mit Bäumen oder lustigen Menschen.

Adventskranz mit genähten Pfefferkuchenmännchen

Adventsvorfreude – sie hat mich erwischt:)
Für mein Zimmer entstand dieser schlichte Adventskranz … eher aus Zufall.

Adventskranz mit Pfefferkuchenmännchen, Tilda

Ich stolperte letztens über ein Angebot für einen Kerzenhalter im geometrisch, klarem Stil.
Durch die kompakte Form und dazu in Kupfer klemmte ich mir ihn direkt unter den Arm und samt passenden Kerzen stand er dann in meinem Zimmer.

Statt meinen Projektberg abzuarbeiten, saß ich lieber an der Nähmaschine und produzierte Lebkuchenmännchen.
Die kleinen Herz- und Tannenbaumknöpfe waren wie gemacht dafür.

Pfefferkuchenmännchen nach Tilda

Eins führte zum anderen:
Tummelte Lebkuchenmännchen auf dem Schreibtisch, ein „nackter“ Kerzenständer im Blickfeld … und noch viel goldenes Nähgarn übrig.

Die Lebkuchenmännchen sind einfach an den Armen aufgefädelt und durch 2 Runden Nähgarn lässt sich einfach Nadelgrün „einstecken“.

Was ich besonders mag: Die Adventsdeko ist schnell entfernt und der Kerzenständer darf dann seinen cleanen Look den Rest des Jahres ausstrahlen.
Naja, vielleicht eher nur solange, bis er mir wieder in den Blick rutscht

 

liebe Grüße … Kathrin