Category

typisch ich

Category

Samstag und knatschig

Ich bin so richtig knatschig.
Der ewige Dauerregen schlägt langsam auf`s Gemüt.
Mein Dickschädel brummt und ich kann mich nicht auf das nächste Projekt
„Haus-Tasche“ stürzen.
Meine Wollvorräte sind für kleckerfreudige :o) Nichten nicht geeignet.
Und nach einer langen Internetrecherche (pflegeleicht und Nadelstärke 8-9 fiel schon unter: wünsch`dir was)
bin ich doch tatsächlich fündig geworden.
Ich hatte gehofft, dass die Wolle heute eintrifft, aber Lieferdienste haben heute irgendwie Angst vor mir, ganz so als hätte ich ein Schild umhängen:“Vorsicht bissig“.

Momentan durchstöbere ich mit leckerem heißen Kaffee die herbstliche Knitty.
Beim ersten „Durchblättern“ verspüre ich keinen musst- du- stricken- Impuls.
Liegt vielleicht auch daran das ich den Regen satt habe.

ich hab`mich an die Wand gehängt :)

Ich habe lange überlegt, ob ich es überhaupt reinsetze.
Nun ist das Ganze aber so albern, dass es schon wieder lustig ist.
Und daher fällt das unter die Kategorie:
einmal Schmunzeln zum Wochenende bitte :o)

Letztens fand eine Minitorte ihren Weg in unseren Kühlschrank und diese lästige Styroporverpackung brachte mich auf eine schier verrückte Idee.
Da ich beim Nachdenken meist nebenher etwas kritzeln muss, fand in einem Augenblick der geistigen Abwesenheit eine kleine Kritzelei auf Papier ihren Weg auf meinen PC …
uhr
und schließlich an die Wand.

ein Jahr älter – aber taufrisch :o)

34 … zählt noch zu Anfang 30, oder?
Und da ich mich noch so auf den Kopf stellen kann und die Zahlen nicht purzeln werden …
habe ich dann lieber mit Kaffee in der Hand meine Päckchen ausgepackt :O)

ein Wollrausch, den ich mit euch teilen möchte:

2x Sockenwolle aus der Tausendschön Edition:
„Seemannsgarn“ (oben) und „it`s teatime“

Strickpackung: Patchwork Strickjacke II (wollfactory) Farbe 370
fragt nicht, wie lange ich gebraucht habe um mich für eine Farbe zu entscheiden

waah, sabber  und 4 Knäule Noro Kureyon Sockenwolle  (ich liebe Grün)

rattenspannende neue Krimis, viel Süßes für gutsitzendes Hüftgold.
Vielleicht hilft da später etwas Kopfstand für purzelnde Pfunde.

Und ich habe doch einen Faible für witzige Tassen am Morgen
Ein, ach 2 dicke Schmatzerli`s (da müsst ihr 2 jetzt durch ) nach Mainz für diese supertolle Tasse:

… und als Beweis, dass ich albern und leicht verrückt bleibe:
mein heutiges Programm: „Paul- ein Alien auf der Flucht“   …
ich liebe britschen Humor.

@Willows: du bist schuld :o), dass meine Nähmaschine wieder Freudensprünge macht.
brauner Leinenstoff wandelte sich zu einem speziellen Ostergruß und erklärt das tolle Patchworklineal im ersten Bild :o)

… und nun lass`ich mich verwöhnen :o)

Farben der Natur

Jeden Sonnenstrahl sauge ich auf wie einen Schwamm.
Auch wenn die Luft noch recht frisch ist, so kitzeln die Sonnenstrahlen neue Energie aus mir.

Ich liebe natürliche Farben.
Ein sattes Braun oder auch ein frisches Grün sind für mich einfach etwas Besonderes.
Direkt etwas Beruhigendes … wie die Robustheit eines alten Baumes.

Beim gestrigen Waldspaziergang musste ich einfach diese Farben bannen.

Euch einen tollen Montag mit Start in eine sonnige Frühlingswoche