Ich fange mal an mit: was lange währt … wird doch noch gut.
Schnittmuster und Stöffchen gekauft blätter, blätter vor 4 Jahren. Ob ich mir die Stoffe in der Kombination heute gekauft hätte, bezweifle ich stark
Aber ich muss sagen, damals hätte ich mir wohl kein befriedigendes Ergebnis auf den Leib geschneidert … heute schon:

Kapuzenpulli

Das Schnittmuster ist an sich klasse (Liebe zum Detail) und durch meine Erfahrungen mit dem Longsleeve (enge Ärmel) wählte ich den Zuschnitt 2 Nummern größer.
Für die Ärmel genau richtig … und ich hatte so etwas mehr Spiel bei der Nahtzugabe.
Yes … ich habe etwas an Erfahrung gewonnen, was meine Größe und Schnittmuster betrifft.

Apropos Erfahrung: in diesem Shirt stecken einige neue Dinge für mich.
Meine erste genähte Kapuze, Belege, Einfassband (was für ein Gefriemel) … und das Nähen von Nickistoff hat es auch in sich. Mehrere Lagen und sich ein rollende Kanten und keine Overlock.
Aber hey: Übung macht den Meister

Ich habe jetzt einen farbenfrohen Wohlfühl-Pulli … und bei grauem Wetter einen Stimmungsaufheller

Zusammenfassung
Anleitung: Kapuzenpulli (allerlieblichst)
Material: — Nicky uni wintergrün  (Michas Stoffecke)
— Jersey „Tulip“ (Michael Miller)
Sonstiges: Einfassband elastisch 20mm weiß
Größe: 44 (Schnittmuster) für angenehme Ärmel und mehr NZ
40-42 im Endeffekt

„Etwas“ verspätet für den sewalong (12 Monate, 12 Kleidungstücke) … aber nicht für mich
Ich habe das Thema aufgegriffen und mir einen super Hoodie genäht.
Und dazu auch wieder was gelernt.
(Flüster: mein schickes Maschinchen kann mehr als ich dachte)

Falls ihr euch wundert, dass es etwas ruhig ist:
Erst verreist (alte Heimat in vollen Zügen), viel im Garten gewuselt und oft Kopfschmerzen (doofes Wetter) … da greife ich lieber zu einem Buch.
Und dazu älter … mit ’ner Null hinten … das muss erst mal verdaut werden :o)

liebe Grüße … Kathrin

P.S. Thema April „betucht“ lasse ich bewusst weg, habe eh viel zu viel Tücher und Co.
Thema Mai „Kleiderwahl“ dafür wieder aus den Vollen

3

2 thoughts on “Kapuzenpulli in sattem Grün aus Nicki (allerlieblichst)”

  1. Liebe Kathrin,
    Ich habe gerade Deinen Blog entdeckt und bin ganz verzückt, was Du für schöne Sachen nähst!
    Nicki ist bestimmt nicht einfach zu verarbeiten, aber das Ergebnis sieht toll aus ????
    Manchmal brauchen die Stoffe ( und die Näherin) etwas Zeit, bis Stoff, Schnitt und Erfahrung zusammenpassen…
    Ich werde mich jetzt noch etwas bei Dir umschauen.
    GLG Kerstin

Kommentar verfassen