Tag

diy

Browsing

DIY – Tassenuntersetzer mit Textilfarbe bemalt

Tassenuntersetzer, Mug Rug, bemalt

Ein Gedanke, der schon länger in meinem Kopf wie ein Planet seine Runden dreht, waren diese Tassenuntersetzer (Mugrug).
Das Arbeiten mit Textilfarben auf Stoff hat es mir richtig angetan.
Auf SnapPap (veganem Leder) gezeichnet, sind sie sogar waschbar.

Das wäre doch auch eine Geschenkidee für Weihnachten

Anleitung für bemalte Tassenuntersetzer:

Tassenuntersetzer, Mug Rug, bemalt

— grob das Motiv skizzieren
— diese auf SnapPap übertragen und mit Textilfarben colorieren
— die Akzente habe ich später mit einem wasserfesten Tuschestift gesetzt … ein Textilstift geht genauso gut.

— Farben: weiß, braun, helles blaugrau, dunkelgrau und bronze
— zur verwendeten Farbpalette ein passendes Nähgarn auswählen

Tassenuntersetzer, Mug Rug, bemalt

— nach Belieben verstärken (Stoff und Vlieseline, Wollfilz, etc.)
— ich habe mich für 2 mm starken Wollfilz in Magenta entschieden … und diesen mit Stylefix fixiert
— dann einfach nur noch ein Naht zum Verbinden setzen

Kurzum: schon fertig
Für jeden eine Tasse dabei:
von klassisch elegant, ein kleiner Humpen … Oma’s gute Tasse oder ganz einfach ein Kaffeepot.
Jede mit einem Hauch von „handgemacht“.

Tassenuntersetzer, Mug Rug, bemalt

Materialien:

Farben: — Marabu Textilfarbe (weiß,dunkelbraun)
— VersaCraft (Sky Mist) // Stempelkissen für Textilien
— Rico Textilfarbe (Bronze)
Buttinette Perlfarbe (grau)
… und ein Textilstift/ wasserfester Stift für die Details
 Sonstiges: SnapPap (hellbraun)
— Wollfilz „Duplia“ (Farbe: Magenta)

So … Ich werde sie nun direkt mal einweihen.
Euch einen gemütlichen Sonntag

liebe Grüße … Kathrin

DIY – Pinnwand für kleine Pferdefans

Was man doch so alles aus einer simplen Pinnwand rausholen kann.
Diese war für meine kleine Nichte:

Pinnwand bemalt

Materialien/Arbeitsschritte (Pinwand)

  1. Basis war eine normale 30×40 cm Kork-Pinnwand für unter 5€.
  2. Der Hintergrund ist zweifach mit Acrylfarbe gestrichen, dazu der Rahmen in weiß gehalten. Ein paar Wölkchen drauf … und schon ist der Hintergrund fertig.
  3. Das Pferd ist eine Zeichnung von mir. Diese habe ich auf Freezer Papier ausgedruckt und ausgeschnitten. Anschließend auf den Kork aufgebügelt … es war ein Experiment … aber das klappte super.
  4. Die untere Wiese ist aus Wollfilz (aufgeklebt) … ein paar Blümchen drauf … und fertig :o)

Pinnwand bemalt

Es sollte eine Pinnwand werden, welche ohne Pins, auch als Wandbild im Kinderzimmer eine gute Figur macht.
Meine kleine Nichte war aus dem Häuschen
Dass war alles, was ich wollte.

liebe Grüße … Kathrin

diy- geometische Anhänger im Metallic-Look

Juhu, die 80ziger sind wieder in – oder vielleicht lieber „ach, herrje“
Das Metallic- Elemente in Mode und Interior auch in diesem Jahr zu finden sind, trifft ja genau meinen Nerv.

Und so entstanden diese geometrischen Anhänger im Metallic-Look: mit Nagellack.
Anhänger im Metallic-Look

Die Technik des Nagellack-Überzugs (dazu finden sich viele Tutorials im Netz) finde ich super … doch für Tasse und Co. in meinen Augen eher unpraktisch. Ich kenn‘ mich: schwups und die Tasse ist in der Geschirrspülmaschine.
So kam mir die Idee, dieses Prinzip in Verbindung mit Ton für Schmuckanhänger zu testen.
Es ist kein Hexenwerk und besteht eher aus Wartezeit.

Anleitung:

Zuerst formt ihr euch aus Luft trocknenen Ton einfache Formen. Ob nun Dreieck, Kugel … alles ist möglich.
Aus Bastel- oder Floristikdraht eine Aufhängung biegen (die unteren Enden leicht nach außen biegen). Diese in den feuchten Ton von oben stecken und den Ton um den Draht leicht fest drücken.

Die rohen Anhänger trocknen lassen. Anschließend mit Sandpapier glatt schmirgeln.
Aufgrund der porösen Struktur des Tons die Anhänger mit Lack überziehen (z.B. Fimo Lack seidenmatt). Dieser braucht 24 Stunden zum aushärten.

Jetzt kann gefärbt werden.
Ich empfehle euch 2 Farbtöne, welche gut mit einander harmonieren. Meine Wahl fiel auf braun und rose.
Bei einem sehr starken Farbkontrast entsteht ein unruhiges Muster. (außer ihr mögt das)

Das Grundprinzip ist auch hier ein Tauchbad.
Nagellack in warmes Wasser tropfen lassen und mit einem Holzstab ein Muster ziehen.

Nagellack: b mini (ccb paris) | essence 33 rose beats

Ich habe die Anhänger nicht schräg eingetaucht (schräges Eintauchen verhindert Luftblasen), sondern komplett mit der oberen Fläche auf die Farbe gelegt (um viel Struktur zu gewinnen). Je nachdem welche Struktur ihr wünscht, das Bad 2-3 mal wiederholen.
Luftblasen waren hier willkommen.
Zum Schluss habe ich die Anhänger erneut mit Fimolack überzogen (24h aushärten lassen).

Und fertig sind sie

Anhänger im Metallic-Look

Größe: Dreieck (2,5 cm x 3 cm x 3cm) | Halbkreis (4cm x 2cm mittig)

Größe, Formen, Farben … probiert was euch gefällt

liebe Grüße … und euch einen tollen Start in die Woche
Kathrin

Garnrollenhalter

diese Ordnungshilfe der anderen Art, muss ich mal einschieben.
… ich hatte ihn anfangs beschmunzelt … gebe ich ganz unverblümt zu … doch nachdem ich immer öfters in meiner Holzbox krame, die Garnrollen überquellen … war ich es leid.

garnbox
Wie soll er aussehen?
Meine erste Vorstellung war eine Riesen-Garnrolle auf Papier … ähm, nunja … sah cool aus … Umsetzung wäre etwas mühselig gewesen.
Variante 2 dann ganz „nüchtern“:
Einfaches Holzbrett aus dem Baumarkt, 2 Holzleisten (L-Profil) für oben und unten (dient direkt als super Ablage für den Unterfaden).
Und oben kann ich gegebenenfalls etwas draufstellen.
Die Stäbe sind aus 4 mm Rundholz (48 Stück auf 5 cm geschnitten).

garnrollenhalter1

Die Löcher für die Stäbchen sind mit Hilfe eines mobilen Bohrständers (in des Mannes Werkstatt gefunden) gesetzt. An diesem kann man eine Neigung einstellen und so konnte ich die Stifte leicht schräg einsetzen.

garnrollenhalter2

Ich mag die Kombination aus Weiß/Holz und so habe ich nur den mittleren Teil weiß gestrichen. So heben sich die Farben auch super ab.
Den Garnrollenhalter im Gesamten versiegelte ich zum Schluss mit Klarlack.

Die Unterspulen liegen nicht komplett in der L-Leiste, so kann man sie super entnehmen:

unterspule

Und zum Schluss alle Garnrollen an ihrem Platz:

garnrollenhalter_3

Größe: 31 cm (hoch) und 79 cm (breit)
Material: — einfaches Holzbrett (Kiefer)15 mm stark
— 2 L-Profile (Buche) mit Holzleim auf die komplette Tiefe des Holzbrettes geklebt
— Rundstäbe 4mm
Stäbe: gesägt auf 5mm Länge, 48 Stück
Abschluss: — mittlerer Teil weiß gestrichen
— Garnrollenhalter mit Klarlack versiegelt

… mein Nähkasten ist jetzt richtig leer … und wird hoffentlich auch mit etwas Ordnung verwöhnt

liebe Grüße … Kathrin
P.S. habt ein tolles Wochenende.