Tag

diy

Browsing

(DIY) näh‘ dir doch mal ein Kuschelblatt

Die Blätter fallen, der Wind pustet … und ein ganz besonderes Blatt hat es sich bei mir gemütlich gemacht:

kuschelblatt

Ich wollte mir ein Kissen nähen, aber nicht einfach ein Quadrat.
Heraus kam ein Blatt :o)
Und mein „Kuschelblatt“ gefällt mir so gut, dass ich für euch ein kleines DIY poste.

materialien1

Materialien:

– aufeinander abgestimmte Stoffe (auch super für Reste)
– unifarbenen Stoff für die bestickte 2. Hälfte und die Rückseite
– Patchworkvlies: als Grundlage für die Stoff-Streifen
– Stickgarn, Lineal, Schere (Rollschneider), Markierungstift und Füllmaterial
(.z.B. waschbare Bastelwatte)

materialien2

Maße (Zuschnitt):

Vorderteil/Rückteil: Breite 48cm, Länge 38cm
eine Hälfte des Vorderteils : 25cm x 38cm ( inklusive 1cm Nahtzugabe in der Breite)

Los gehts:

Ich habe aus Patchworkvlies ein Rechteck von 25cm x 38cm zugeschnitten.
Das Vlies diente als feste Basis für die Anordnung der Streifen.

In der linken unteren Ecke beginnend: den ersten Streifen leicht schräg (Andeutung der Blattadern) mit der rechten Seite nach oben auf das Vlies nähen.
Den 2. Streifen rechts-auf-rechts auf den ersten Streifen legen und festnähen.
Diesen nun auf rechts legen und bügeln.
Nun so Streifen für Streifen (je nach Rest waren meine 5-6 cm breit) fortfahren, dabei nach jedem Streifen bügeln. Etwas nervig :o)- aber wichtig, da sonst hässliche
Falten entstehen.

streifenseite
Aus unifarbenen Stoff ebenfalls ein Rechteck mit den Maßen 25cm x 38cm
zuschneiden, beide Teile rechts- auf-rechts legen und zusammen nähen:

vorderseite

Für die Rückseite aus unifarbenen Stoff ein Rechteck in den Maßen 48cm x 38cm zuschneiden.
Die Vorder- und Rückseite rechts-auf-rechts zusammenlegen, dabei die obere und untere Mitte markieren.
Nun nach Belieben eine Blattform zeichnen, die Markierungen helfen beim Festlegen der Blattspitze (Form).
Mit Nadeln fixieren und an der Linie entlang nähen, dabei eine ca. 7cm große Öffnung zum Wenden lassen.

back

Die überstehenden Stoff zurückschneiden und dabei vorsichtig entlang der Naht
kleine Einschnitte setzen (um eine schöne abgerundete Blattform zu erhalten).

rand

Das Blatt wenden.
Mit farblich passenden Stickgarn auf der unifarbenen Hälfte des Vorderteils in
Streifenbreite die Blattadern sticken.

stickgarn

Fast fertig ist das „Kuschelblatt“:
blatt_leer

Nun noch mit Bastelwatte füllen und die Wendeöffnung schließen.

 

Ich muss mich noch ein bisschen schonen.
Doch mit meinem neuen Kissen ist mein Sofa sehr gemütlich :)

Notizheft 3mal anders {diy}

Ich mag lieber dünne Notizhefte statt eines dicken Notizbuches …gerade für die Handtasche.
Kürzlich bin ich über einen 3er Pack von Moleskine (Moleskine Cahier natur, pocket) gestolpert, welche durch ihren naturfarbenen Papp-Einband sich witzig gestalten lassen.

notizheft gestalten diy

Emsig den Buntstift geschwungen:

notizheft zeichnen diy

Das 2. musste etwas die Nähnadel über sich ergehen lassen, doch dafür bekam es 3 Blumen.

notizheft besticken diy

Ich habe das Muster sehr schlicht gehalten.
Mit Bleistift vorgezeichnet und mit einer Nadel Löcher vorgestochen.
Zum Besticken habe ich Stickgarn geteilt und 3-fädrig gestickt.
notizheft_sticken

Und Nummer 3 habe ich mit Stoff „bezogen“ (und dafür eine doppelseitig klebende dünne Folie verwendet).
Ein bisschen Leinen-Tape für die Optik:fertig.

notizheft mit stoff diy

Was meint ihr … alles andere als ein „schnödes“ Notizheft, oder? :)

Ich bin dann mal fleißig am kritzeln.