Bluse evelyn aus Musselin – Handmade Kultur
Bluse Evelyn aus Musselin

Bluse Evelyn … spontane Ideen sind oft die besten :) Ich war dabei wieder etwas Ordnung in meinen Stoffvorrat zu bringen und beim Betrachten des grünen Musselin (war mal in einem Stoff- Überraschnungspaket) – wollte ich diesem eine neue Form geben.

Mit Käffchen, umringt von Zeitschriften + Büchern, saß ich auf dem Boden und blätterte mich durch. Hängen geblieben bin ich bei der Handmade Kulur 01/2017. Darin ist eine tolle Bluse mit Kellerfalten, Knopfverschluss im Rücken – enthalten.
Ich dachte direkt an einen offenen Abschluss, statt Gummizug – mehr Tunika like.

Schnitt „Bluse Evelyn“ /Bezugsquellen + Video

Der Schnitt ist in der Ausgabe 01/2017 enthalten oder man kann ihn auch über patterny beziehen. Das Video dazu finde ich grandios: Bluse Evelyn mit Kellerfalten

Die Größe geht von XS(32) – S (34-36) – M (38/40) – L (42/44) – XL (46/48) – XXL (50/52)
Ich hockte wieder zw. 2 Größen: M/L und entschied mich für die größere, da ich zum einen mit Musselin arbeiten wollte und auch etwas mehr Tunika Look.

Bluse Evelyn aus Musselin

Arbeiten mit Musselin/Details

Ich hatte mir diese Bluse in den Kopf gesetzt. Und dabei hatte ich etwas mehr als 1,10m Stoff. Oha.
Nachdem ich das Schnittmuster ausgeschnitten hatte, schob ich den Stoff emsig hin und her. Kurze Ärmel … nur eine NZ von 6 mm war drin und keine Saumzugabe.
Und ich machte sogar den Fehler, die Ärmel nicht gespiegelt zu zu schneiden, da ich meine Stoffreste echt mehrfach schieben musste …und dann vergaß darauf zu achten (Anmerkung: Die Armausschnitte zu VT und RT variieren) … Musselin verzieh mir das etwas.
Da ich nach dem Video gearbeitet hatte, waren alle Kellerfalten gesetzt, der Beleg gearbeitet – und dann erst kam der Aha-Effekt bei den Ärmeln :)

Musselin war/ist ein angenehmes Material – doch für exakte Markierungen der Kellerfalten etc. eher ein Krampf. Hingegen war es aber im Viedo so toll erklärt, gerade das Ausbügeln/Absteppen der Kellerfalten, dass es auch mit Musselin umsetzbar war. Der Ausschnitt samt Rückenschlitz ist mit einem Beleg gearbeitet.
Sehr klasse fand ich dazu das Arbeiten einer Stütznaht. Im Video super erklärt. Das war mir dazu noch total neu. Aber so ne einfache und wirkungsvolle Naht, die den Beleg innen hält um von aussen sauber abzusteppen zu können.

Mit einer normalen Nadel und einer Stichlänge von 3mm ließ sich der Musselin problemlos arbeiten. Versäumen wie bei anderer Webware war auch hier notwendig. Einzig die Ausarbeitung von Details (mit Markierungsproblemchen beginnend) war etwas knifflig … aber nicht unmöglich / mit ein bisschen Toleranz sozusagen :) ist eine super bequeme Bluse entstanden.

meine Saumlösungen:

  • den unteren Abschluss habe ich versäumt und mit 1,5 cm nach innen umgeklappt und abgesteppt.
  • Für die Ärmel habe ich einen 1″ breiten Streifen zum Ring geschlossen. Diesen mittig gefaltet und als „Bündchen“ angenäht.

Fazit:

Ich bin ganz verliebt in die Kombination aus leichtem Musselin und schicken Kellerfalten. Sie sitzt, wackelt und hat Luft.

Das Video war eine solche Bereicherung für mich: unabhängig vom Schnitt. Es enthielt Kniffe/ Details, die ich bestimmt auch an anderer Stelle anwenden werde.

Keine Angst vor Musselin :) Und mit kleinen Details ist es mehr als einfach nur ein „Windelstoff“.

Mit Selbstauslöser wollten die Federn nicht so mitspielen :)
Passform und der Sitz sind gut erkennbar. Und der Schnitt ist einfach ein Traum für einen Musselinstoff.

Zusammenfassung:

SchnittBluse Evelyn (aus handmade Kultur 01/2017) | video „Bluse Evelyn
MaterialMusselin mit Foliendruck Federn in dunkelmint (z.B. hier)
Größefür Tunika Look L 42/44 (trage eine 40)

von mir aus kann es wieder warm werden :)
liebe Grüße … Kathrin