Tag

Taschen

Browsing

Ordnungstonne mit umlaufenden Muster

Ich bin eigentlich kein Freund von genähten Utensilos … es reizte mich eher das recht steife Material Decovil zu verwenden/ testen. Und die Tonne macht jetzt eine gute Figur in meinem Zimmer:

Ordnunsgtonne Patchwork vorn

Materialien:

— Die Anleitung findet ihr auf der Vlieseline Webseite.(Sie war die Grundlage für den Wettbewerb gewesen)
— Ich habe querbeet meinen Stoffschrank geplündert -von Stoffresten, Jelly Roll-Streifen, es war alles dabei.

Ordnungstonne Patchwork Seite

Muster:

ich habe mir die Grundmaße ohne Nahtzugabe notiert und habe mir die Maße errechnet, die ich brauche,um ein mittleres großes Muster zu gewinnen.
Mit der Breite eines Streifens ließ sich dann das Muster rundrum anpassen.

Ordnungstonne Patchwork hinten

Es war mehr Rechnen als eigentlicher Nähprozess :)
Aber auch nur um die vorgegebenen Maße der Anleitung einzuhalten.
Von Innen ist sie ganz clean … ohne SchnickSchnack und Co.

Ordnungstonne innen

Zusammenfassung.

Anleitung: Ordnungstonne vom Ideen-Wettbewerb von Vlieseline
Material: —  Baumwollstoff grau meliert
—  Streifen aus der „flow“ Kollektion von moda
— Baumwollstoff  in orange
— Schrägband für den Abschluss

 

Sodele, mit neuer Ordnungstonne, habe ich gleich mal klar Schiff in meinem Zimmer gemacht.
Und sogar der Strickecke ging es an den Kragen.
Ich hatte mit meinem letzten Projekt solche Probleme, dass ich mehr genäht habe und dieses Projekt genervt öfters in die Ecke gefeuert habe.

Jetzt ist es geribbelt … und die Maschen hangeln sich nur so von der Nadel.
Hätte ich schon viel früher machen sollen.

euch eine schöne Woche und liebe Grüße

Kathrin

nähen verbindet: Geldbörse gegen Schlüppibeutel

Allein der Titel war es mir schon wert:)
Der „oh my deer“ Stoff verzauberte in mehrer Hinsicht.
Denn das Bastelschaf war so angetan von der Geldbörse mit witzigem Getier, das sie mir ein Deal vorschlug:

Geldbörse gegen Schlüppibeutel

Und ja …ich habe erstmal nachschauen müssen,was sie mit Schlüppibeutel meinte. gg
Allemal witzig … Also ging ich auf den Handel ein.

Geldbörse

Die Geldbörse ist aus meinem letzten Rest entstanden. Bei ihr guckt vorn ein Igel um die Ecke:

geldbörse genäht

Das Innenleben ist wie bei meiner aus den Resten der Kombistoffe entstanden:
Geldbörse von innen

Schlüppibeutel

Ich hatte freie Wahl und entschied mich für den tollen Canvas mit Füchsen.
Wichtig war mir auch die gelbe Kordel … soll ja schließlich auch zum Trolley passen :)
Mein Schlüppibeutel, der mich direkt Ende September begleiten wird in voller Größe:
Schlüppibeutel

Wäre ich auf die Idee gekommen mir einen Schlüppibeutel zu nähen?- eher nicht.
Obwohl mich das Kramen nach einem Beutel für Dreckwäsche jedes Mal genervt hat.

Aber so: ich finde ihn witzig gerade mit dem Schriftzug und er wird mich bestimmt bestens unterwegs unterhalten/ für Ordnung sorgen.

Einen Drecksack gibt’s übrigens auch in ihrem Shop: „one for the road“ (etsy).

So, das steht doch wirklich unter dem Motto: „Nähen verbindet„.
liebe Grüße und euch ein tolles Restwochenende

… Kathrin

Tasche Frühlingsliebe – oh my deer Canvas

Auch wenn sich der Schnitt „Frühlingsliebe“ nennt, so ist es eine herbstlich angehauchte Tasche geworden.
Und dabei habe ich erst gezögert diesen tollen Stoff „oh my deer“ in Canvas-Qualität zu kaufen.
Was soll ich euch erzählen: ich hatte einen so ausgeprägten Nähspaß mit diesem Stoff, dass ich insgesamt 3 Taschen mit diesen witzigen Tieren genäht habe.

Tasche „Frühlingsliebe“:

Tasche Frühlingsliebe genäht, canvas oh my deer

Das Ebook ist von Unikati … und ich liebe den Schnitt, besonders das große Reißverschlussfach unter der Blende rundet meine Verstau-Eigenarten genau ab.
Das ist meine 2. – meine erste hatte ihre Schwächen in meiner Materialwahl (richtiges Leder und SnapPap für die oberen Streifen). Die sich bereits nach kurzer Zeit als Schwachstelle erwiesen.

Materialien:

Ich entschied mich dieses Mal für einen tollen Canvas und ein dünnes Kunstleder. Die Schlaufen habe ich dieses Mal alle aus einem festen Baumwollstoff nach Anleitung genäht.
Dazu einen tollen Baumwollstoff für innen, der den Blauton im Canvas nochmal aufgreifen soll.


Meine Farbschwerpunkte: 3 aufgegriffene Farben des Hauptstoffes – braun, grau und hellblau.
Zugegeben das Reh im gestreiften Pullover hatte es mir angetan :)

Der Taschenbaumler ist auch im Stoff zu finden. Ich habe ihn mit Textilkleber (richtig nass, den Kleber später ausgestrichen) auf SnapPap geklebt und ausgeschnitten. Mit Öse und Kordel baumelt er hoffentlich lang an der Tasche.

Tasche Frühlingsliebe genäht, canvas oh my deer

Geldbörse:

Tasche Frühlingsliebe genäht, canvas oh my deer, geldbörse

Und da hockt sie im Vordergrund: die passende Geldbörse. (meine alte war der gleiche Schnitt, ein Update sozusagen)
Ich nutze sie für Visitenkarten, Führerschein und Co. Für Kleingeld und Co. ziehe eine Lederbörse vor.
Und da diese genau für meine Bedürfnisse passt, war ich froh, dass ich die Anleitung ausgedruckt in meinem Schrank gefunden habe. Eine Bezugsquelle für die Anleitung habe ich nicht mehr gefunden.

Alle Stoffe (außer das Kunstleder) habe ich hier direkt wieder aufgegriffen.

als Applikation:

oh my deer canvas, applikation

Das Herz meiner Kindle-Hülle war mittlerweile nicht mehr wirklich ansehnlich und bei morgendlichem Kaffee und der Betrachtung meiner Tasche kam mir die Idee die alte Kindle-Hülle komplett zu zerlegen und ein Tier als Applikation zu setzen.
Und voila: Hase im Sprung … vor lauter Krimi’s auf meinem Kindle :)


oh my deer canvas, applikation, kindle hülle

Mein Rundum-Set.
Inklusive Kindle bin ich demnächst genau so unterwegs.

Zusammenfassung:

Anleitung: — Tasche „Frühlingsliebe ( ebook von Unikati)
— Geldbörse (ebook von alfibaba | nicht mehr zu kriegen)
Material: —  Canvas „oh my deer“  (beige-braun)
—  Kunstleder „vintage“ (hellbraun)
— Baumwollstoff „poplin etnia“ (hellblau)
— Baumwollstoff „anthrazit“ (aus dem Stash)

 

 

… Wenn im Supermarkt hinter mir getuschelt wird “ hast du die tolle Tasche mit den Tieren gesehen?“ … dann ist das noch das I- Tüpfelchen.

Sodele … ich wünsche euch einen traumhaft tollen Start in den September.

liebe Grüße … Kathrin

Reißverschlusstasche /oder weniger Chaos beim Nähen

Chaos auf meinem Schreibtisch … oder ich bin vielleicht auch bedingt durch die Wärme sehr träge geworden.
Ich hänge irgendwie dazwischen fest:)

Für etwas Ordnung entstand eine Reißverschlusstasche mit  Aha-Effekt (nach einem tollen Tutorial):
Reißverschlusstasche nach einem Tutorial

Das schnuckelige K hat mir eine liebe Forumsbekannte gestickt. Und da dies zuerst da war,habe ich drumherum gerechnet, so dass die Proportionen stimmen. (mit Hilfe des Internets).
Eigenlob stickt, ich weiß … aber das Ergebnis ist genial geworden.

Reißverschlusstasche nach einem Tutorial

Der Clou dieser Tasche ist, dass sich die Seitenteile zusammenfalten.
Geschlossen eine Tasche – offen eine Schale.

Reißverschlusstasche nach einem Tutorial

Ich habe durch Buchschrauben einen Henkel befestigt, so das es auch super transportabel ist.

Reißverschlusstasche nach einem Tutorial

Individuelle Streifenfolge … die Nahtzugaben abgesteppt.
Die Stoffe und mein K sollten hauptsächlich zur Geltung kommen.

Reißverschlusstasche nach einem Tutorial

Anleitung: Reißverschlusstasche- Tutorial (super erklärt)
Näh-Alphabet zum Sticken (Freebie von bernina blog)
Material: — Stoffe von Tchibo (Lila, Seitenteile) — aus einem Kissenset
— Streifen aus „Palm Canyon“ (robert kaufman fabrics )
Größe (geschlossen): 27 cm (breit) x  13cm (hoch) x 13 cm (breit)

 

Neue Kleidungsstücke für mich sind auch entstanden, aber durch die Hitze fehlt mir etwas die Motivation zum knipsen.
Zumal ich um den Kopf wie ne weiche Tomate aussehe ;)

liebe Grüße … Kathrin