Ach, wenn die Sonne sich Blicken lässt – das tut so gut. Und die ersten (Deko)ideen keimen auf.
So entstand dieses kleine DIY: Kissen mit Initialen.
Und mal ehrlich: Kissenhüllen gehen immer :)

Kissen mit Initialen selbst gestalten

Vorbereitung:

— tolle Schrift am Computer auswählen
— auf Freezerpapier ausdrucken (achtet auf die Ausrichtung, da die Rückseite aufgebügelt wird)
— mit einem Cutter ausschneiden

Kissen mit Initialen, Freezerpapier, Schablonentechnik

Zum anderen piekt euch einen tollen Stoff für die Kissenhülle raus.
Oder ihr arbeitet plakativ mit weißen Stoff.

Kissenfront gestalten:

— die Schablone auf den Stoff bügeln
— mit Textilfarbe den leeren Bereich ausfüllen. Trocknen lassen
— Das Freezerpapier abziehen und die Farbe mit dem Bügeleisen fixieren

Kissenhülle vollenden:

— Rückseite mit Verschluss nähen

Nachdem die Technik bei meinem Patchworkissen so gut klappte, habe ich mich wieder für das Tutorial von Stoffbreite entschieden.
Der verdeckte Reißverschluss mit  Falte finde ich schlicht genial.

Somit sind unsere Lieblingsplätze auch „markiert“ :)

Kissen mit Initialen

Materialien: Freezerpapier (z.B. dieses, welches ich sehr gern verwende)
Textilfarbe  (hier Perlfarbe grau  von buttinette)

ansonsten:
— Computer für den Schablonendruck, Bügeleisen
— Stoff, Garn und Nähmaschine für die Fertigstellung

 
Ich wünsche euch traumhaft schöne Ostern.

liebe Grüße
Kathrin

Write A Comment