Ach das tat vielleicht gut.
Auch wenn ich anfangs nicht so recht wusste was aus dem tollen Strang „Am Gartenzaun“ werden sollte, so hat er jetzt eine schmetterlingshafte Verwandlung erfahren :)

gartenzaun_cowl1

Das Muster „To infinity and beyond“ machte seinen Namen alle Ehre.
Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter … jap, das passt zu diesem Cowl.

gartenzaun_cowl2

Die Kombination aus Ajour und Zopfmuster war abwechslungsreich und hat unheimlich viel Spaß
gemacht. Ich hatte schon lange nicht mehr so an den Stricknadeln geklebt.

gartenzaun_cowl3

Ich hatte zwar zwischendurch ein kleines Mühchen lang die Befürchtung, dass das Garn vielleicht doch zu bunt wäre. Doch das Muster entfaltet sich erst so richtig beim Spannen: und ich wurde „belohnt“.
Ich fand sogar noch ein Photo vom Strang :o)

ausbeute

Das Muster ließ sich traumhaft stricken und ist nahezu perfekt um einen heißgeliebten Strang Sockenwolle zu vernadeln. Übrig geblieben sind 15g.

Anleitung: To infinity and beyond
Wolle: „Am Gartenzaun“ 100% Falkland Merino supertwist (zauberwiese)
Nadeln: 3,5 mm
Maße:  Umfang 88 cm, Höhe 22cm

… ich werd‘ jetzt das Wetterchen geniessen.
Euch einen schönen Nachmittag :)

4 Comments

  1. Träumchen, es freut mich ganz besonders und dann so wunderbare Bilder davon!
    Ich muss ihn unbedingt auch einmal stricken ;)
    GLG Stephanie

  2. Tolle Farbe in Kombination mit dem richtigen Muster, gefällt mir ausgesprochen gut. Falls Du den Cowl mal nicht mehr magst … ;-)
    Dabei hat sich bei mir spontan eine Frage ergeben: wie spannst Du einen Cowl? Hab ich noch nirgends gesehen.
    Liebe Grüße
    Mika

    • Kathrin Reply

      ich habe deine Frage mit in den nächsten Post genommen :)
      Den Cowl habe ich flach ausgelegt und festgesteckt.

      liebe Grüße
      Kathrin

Write A Comment