gestrickte Kleinigkeiten

Bevor ich, ganz egoistisch versteht sich .o), meinen Zopfpullover beginne und so dann nur Sachen für mich auf den Nadeln habe … habe ich noch ein paar Kleinigkeiten ausprobiert/gestrickt.
So schwirrte da dieser Neckwarmer im Kopf rum.
Mütze, Schal und Co. genossen ein Wasserbad der Extraklasse und warten nun sauber im Schrank auf die Herbstmonate.
Doch für kühle, windreiche Tage ist doch so ein Neckwarmer genau richtig.


(Pic etwas aufgehellt, so dass das Muster besser rauskommt)

— Material: Drops Merino Extrafine in schwarz mit NS 4 mm
— Anleitung: Neckwarmer nach Veronik Avery

Zum anderen schlummern noch sehr interessante Unifarben in meinem Sockenwoll-Vorrat.
Ich sollte da öfters mal rein schau`n :o)
Und schon ringelte es sich in gewagten Farben vor meinen geistigen Auge:

— Material: Regia Uni (4-fach: 1078 kardinal |1092 farn  )
— Muster: Farbwechsel nach 2 Runden

Und zu guter Letzt nochmal diese lustige Mütze.
Diesmal im Doppelpack in scharfen grünen Ringeln für die Zwillinge eines Arbeitskollegen, welcher immer ein offenes Ohr für meine Fragen hatte, als ich damals anfing.

— Material: Sockenwolle „Lass die Seele baumeln“, zauberwiese (60% Schurwolle, 20% Seide, 20% Bambus)
— Muster:   Double-Knot Stocking Cap 

note: meine Schwester wurde schon oft auf die Mütze angesprochen, denn man kann sie lustig zur Seite „biegen“ oder keck nach oben abstehen lassen.
Sie ist einfach der Renner bei Babykrabbel-Gruppe und Co.
Und so denke ich, dass sie auch den beiden Zwillingsjungen gut stehen werden :)