kleine Ausbeute – Kreativmesse
Ach … was für ein verregneter Sonntag, dennoch hatte ich heute meinen Spaß. Dieses Wochenende war bei uns Kreativ-messe und die Gestaltung meines Nachmittags war somit entschieden . Mein Mann klebte mal wieder beruflich am Rechner fest. Ich vermute mal stark, dass er sich nicht gerade danach sehnte, sich mit mir und anderen kauf- und schaulustigen Frauen an den Ständen zu drängeln :o) Ein Blick in seine Brieftasche bescherte mir dafür eine kleine Gabe und schon ging`s los. Meine Güte, was war da für ein reges Getümmel. Direkt vor dem Gebäude waren die ersten Stände und boten ein umfangreiches Perlen-Sortiment an. Perlen um Perlen wanderten in die Einkaufschalen, doch meine Beine dirigierten mich zum Glück gen Gebäude-Eingang. Wow, was gab es nicht alles zu sehen und zu kaufen. Zu meinem Glück war der Bereich des Strickens und Strickfilzens eher dürftig abgedeckt, so dass ich nicht in Versuchung kam meine Taschen mit Wollknäulen zu bestücken. Stempel- und auch Kartenbastel-Zubehör war dagegen reichhaltig vertreten und nahezu immer überrannt. Ich hatte mich in beidem auch mal versucht. Nur landen selbst gestaltete Karten -über kurz oder lang- letztendlich doch im Papierkorb – und das fand ich immer schande. Da haben doch ein paar selbstgestrickte Dinge eine längere Überlebenszeit. T-Shirt-Schmuck oder auch das Bärenhobby sprechen mich nicht so an, dafür gab es aber viele, viele Patchwork- und Stoff-Anbieter. Und da schnappte für mich die Falle zu :) Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich hier eine wirklich edle Nähmaschine stehen habe und diese schon lange nicht mehr rattern durfte. Doch wandert mein Blick in letzter Zeit öfters mal sehnsüchtig gen Nähutensilien … Schuld daran ist nur der Frühjahrsputz, der auch mal in meiner chaotischen „Kreativecke“ nötig war und immer noch ist. So füllte sich meine Tasche mit einer kleinen Ausbeute: — ein kleiner Elefant, der mich anflehte mit mir in meiner Tasche dem Trubel zu entfliehen. Und da ich tierlieb bin …nunja, konnte ich nicht nein sagen. — ein Bügelverschluss für eine kleine Tasche (ich wollte, das schon immer mal ausprobieren) — Eine Anleitung für einen „Nähkoffer/ Kosmetiktasche“ (hm, den shop gibts online nicht mehr) — und etwas Leinenstoff Also ich finde, dass ich mich gut zusammen gerissen habe :o) Zum Glück gab es keine anderen Köder wie handgefärbte Sockenwolle …