habe ich schon etwas „stiefmütterlich“ behandelt, muss ich gestehen.
Das Wetter lädt auch noch nicht dazu ein.

Doch das Regenwetter am Wochenende habe ich optimal genutzt.
Einmal das Rundherum ignorieren bitte :o) , aber es hat so geregnet, dass ich nur schnell den Tisch für eine Anprobe verrückt habe.

Vom Loopnähen blieben lange schmale Streifen übrig, die einfach zu schade waren, um in noch kleinere zerschnippelt so werden.
Aneinander gereiht, ergeben sie die schicke Oberseite meiner neuen Balkon-Tischdecke.

tischdecke1

Da ich eine etwas schwerere Tischdecke wollte, entschied ich mich sie doppellagig zu nähen.
Aus meinem Fundus kramte ich einen klecker-freundlichen dunkelgrünen Baumwollstoff.

Füßchenbreite Ziernähte an den Kanten der Stoffbahnen lassen die Rückseite nicht ganz fad aussehen.
Und die Tischdecke ist von beiden Seiten verwendbar.

tischdecke2

Der Balkon bekommt die nächsten Tage eine kleine Überholung.
Und dann gibt es ein abgerundetes Bild mit Tisch und neuer Decke.

Wünsche euch eine tolle Woche

Kathrin