Ich habe mich spontan mitreißen lassen, als im Forum von der Origami-Tasche  die Rede war.
Dafür zerschnitt ich sogar meinen Lieblingsstoff, da durch die Falttechnik ein besonderer Look entsteht.

Origamitasche bunt

Der Stoff hat einen ungewöhnlichen Musterrapport. Den Hersteller/Designer kenne ich leider nicht, da es ein Reststück (ohne weiteren Angaben) war.
Der Stoff mit seinem Rapport:

origami_stoff

Die beiden äußeren Kanten (hätten das ganze auch unruhig wirken lassen) habe ich abgeschnitten, da ich nur den mittleren Streifen-Part einfließen lassen wollte.

Es sollte eine Tasche zum Wenden sein.
Toll fand ich dazu diesen hellgrünen Leinenstoff:

Origamitasche grün

Als Griff nähte ich einen Kunstleder-Streifen (8x12cm) an der Längsseite zusammen und wendete ihn.
Ich wollte keine nervige Naht, die das Tragegefühl stört.

origamitasche_griff

Es gibt viele Tutorials für eine Origami-Tasche. Wichtig für eine Wendetasche ist, dass die beiden Stoffstreifen gegengleich gefaltet werden.
Gesteckt laufen die zu nähenden Kanten nach links und rechts:

origamitasche3

Die beiden Taschen passen dann super ineinander und man kann sie problemlos zusammen nähen.

Anleitung: Origami-Tasche  (z.B. swr mit Video)
Material: — Baumwollstoff mit Rapport
— Kombistoff  hellgrüner Leinenstoff
Sonstiges: Kunstleder
Maße: Stoffstreifen 40cm x 120cm

 

Spontane Nähaktionen müssen auch mal sein.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende.
Meine Aufgabe, eigentlich schon seit ein paar Tagen, ist das Zeichnen eine Einhorns (Wunsch meiner Nichte) … irgendwie sind das Einhorn und ich noch nicht eins auf dem Papier.

liebe Grüße … Kathrin