Ein „schnelles“, kleines Projekt für unseren Urlaub: ein Reiseetui für Pass, Tickets und Co.

reiseetui1
Als ich mir Gedanken dazu machte, stieß ich auf das Freebie von Pattydoo. Die durchdachte, schlichte Aufteilung mit Reißverschluss-Geldfach gefiel mir so gut, dass ich direkt den Drucker mit Arbeit versorgte.
Meine Materialwahl war für mich etwas abenteuerlich, so dass ich  Anführungszeichen um das Wort „schnell“ setzen musste :) Zum Einsatz kamen Kunstleder, Wachstuch und SnapPap.

Das neue Maschinchen kennt fast keine Grenzen (ausgereizt habe ich sie noch nicht), so dass ich die Außenseite aus Kunstleder wählte.
Materialien, die nicht ausfransen, sind was Feines. Und gewinnen bei mir an immer größerer Beliebtheit. So zeichnete ich mir mit einem Zirkel einen Kreis auf die Rückseite des Kunstleders und schnitt diesen aus.
Hinterlegt habe ich ihn mit Wachstuch, weil der Farbton der Äste einfach super zum Kunstleder passte. Der kleine Holzknopf in Herzform soll das Naturthema meines Ausschnittes unterstreichen.

Die Inneneinteilung ist ganz nach Anleitung und umfasst viele Steckfächer und das Reißverschlußfach für Kleingeld. Einzelne Elemente sind aus Kunstleder, doch der Hauptteil der Innenfächer ist aus SnapPap genäht.

reiseetui2

Das Geldfach wurde geklappt und „versteckt“ ein weiteres Fach dahinter.

reiseetui3

Meine größte Hürde war das Zusammennähen des netten Sandwiches. SnapPap verzeiht keine Nähfehler.
Doch Versuch 1 scheiterte, da sich das Kunstleder wie Kaugummi verzog.
Einmal abhaken unter: wieder was gelernt.
Mit Wondertape (Prym) habe ich die Außenseite großzügig fixiert und das Reiseetui nahm seine fertige Form an.

Durch das SnapPap ist das fertige Reiseetui auch schön stabil … und man hat alles dabei :)

 

Anleitung: Reiseetui von Pattydoo
Material: Kunstleder (dunkelgrau), SnapPap (grau)  und Wachstuch „Blütenast
Sonstiges: Reißverschluß
Maße: geschlossen (24cm hoch und 14cm breit)

 

Gerade ist anders, aber so individuell :)

liebe Grüße … Kathrin