Tässchen Kaffee gefällig?  (+ Anleitung)

tasse1

Ich hatte mal wieder so eine Anwandlung :o)
Beim Durchwühlen meiner Boxen bin ich über ein paar einsame Knäule Filzwolle gestolpert. Und als ich so Kaffee schlürfend überlegte, was ich daraus werkeln könnte… war es auch schon eine Tasse.
Vorlage war meine große grüne Tasse, aus welcher ich immer meinen Tee geniesse:

tasse2

Ich probiere ganz gern verschiedene Strick-Techniken/Muster aus, um zu sehen, ob diese nicht auch einen netten Effekt beim Filzen haben.
Der Clou hier (I-Cord): die Tasse wurde in einem gestrickt.
In der Mitte des Bodens angefangen, wird die Form gestrickt.
Den Rand habe ich in I-Cord abgekettet bis auf wenige Maschen.
Diese habe ich in I-Cord als Henkel fortgeführt. Das Ende annähen- fertig.

Der Vorher/Nachher-Effekt für euch als Mouseover (nette Spielerei):

Ich war überrascht, wie gleichmäßig die I-Cord-Elemente wurden.
Von Nahen:
tasse4

Beim „Kaffee“- Einsatz habe ich eine lange I-Cord-Kette gestrickt und diese
aufgewickelt. (über Kreuz vernäht)

tasse3

An sich nur ein Fun-Projekt, doch durchaus flexibel einsetzbar :)
Zum Beispiel als Blumentopf, dann aber mit kleinem Plastikbeutel.
Genau richtig für eine Primel:
tasse6
Oder als Strick-Organizer:

tasse5

Wie ich schon erwähnte eine Anwandlung :o)
Ich fand sie so knuffig, dass ich direkt eine Anleitung dazu schrieb.

tasse

Bevor ich es vergesse: das Blümchen bleibt den Grundthema treu.
Als lange I-Cord-Kette zu einer Blume geformt und angenäht.

Anleitung: eigene Idee
Wolle: — Tasse: Filzwolle  „Feltro Color“ (Farbe:520)
— Kaffee: Filzwolle „Filzi“ (Farbe:35)
Nadeln: 8 mm Nadelspiel
hilfreiche links: Video zum I-Cord bind off
I-Cord stricken (eine bebilderte Anleitung)

Aus der Kaffee-Tasse schlürfende Grüße :o)
Kathrin