Das Nähbuch von Anne Graham (ihr blog „noodlehead“ ist euch bestimmt ein Begriff) steht nun endlich in meinem Regal.

Die Projekte (Taschen, Quilts, Kissen, Tunika und Co.) bestehen durch ihre klaren, geometrischen Formen und nicht überladenen Stoff-Kombinationen. Sie trifft genau meinen Nerv.

Nähbuch Ausschnitt

Aus meinen Resten entsteht bestimmt auch mal dieses praktische Nadelkissen (mit vielen Taschen)

Nähbuch Ausschnitt, carry-all pincushion

Aber angetan hat es mir die Gingham Tote Bag: die rechte, Taschen-Liebe auf den ersten Blick sozusagen :o)

Nähbuch Ausschnitt, gingham tote bag

Den Hauptstoff fand ich so genial … doch ausverkauft ist ausverkauft.
Die letzten Tage habe ich mit Umrechnungen von Inch in Zentimetern verbracht und europäischen Alternativen zur Taschen-Verstärkung etc. gekramt.

Soweit so gut – eine englische Näh-Anleitung für eine Tasche dieser Art ist – tja, ich habe echt etwas Bammel.
Denn die Beschreibung finde ich etwas knapp, wenn auch kleine Abbildungen enthalten sind.

Das Motto des Taschen-Sew-Along 2016 für März ist wie praktisch:  die perfekte Alltagstasche.
Mein Näh-Projekt steht, meine Stoff-Auswahl zu 95%.

Und morgen, endlich März.
Ich habe das graue Schmuddelwetter einfach satt.

liebe Grüße … Kathrin