Das Wochenende steht bei mir im Zeichen des nahenden Muttertages.
Etwas Selbstgemachtes, was von Herzen kommt – aus bunten Stoffen nur diese nebenher stattfindenden wilden Diskussionen mit kleinen hinterhältigen Stecknadeln … ich könnte drauf verzichten *es ist zum Haare raufen*

Dafür gab es am Freitag den ersten Teil zum Mystery Kal Erin.
Ein kurzer Blick in meine Sockenwollbox – und das Knäul „Blätterhauch“ (zauberwiese)  musste dran glauben :o)

Und meine Strickjacke aus Patches wächst, wenn man auch noch kein Vorne oder Hinten erkennen kann.

So ein Patch ist recht schnell gestrickt und wenn es auch nur einer am Tag ist.
Es hat direkt etwas Befriedigendes: ein greifbares Ergebnis, als nur 2 oder 4 Reihen, die nicht wirklich ins Gewicht fallen.
Außer ich arbeite mich akribisch von Strichelchen zu Strichelchen auf meinem Maßband vor.
Ach nee, das hätte ja schon fast was Selbst-quälendes.

Ein Muttertagsgeschenk muss ich nun noch werkeln.
Dann mal auf in den Kampf ihr kleinen fiesen Stecknadeln.

Euch einen schönen Sonntag und guten Start in den Mai :o)

1 Comment

  1. Auf die Strickjacke bin ich ja mal gespannt! Das hört sich seeehr interessant an :-)

    Hab noch einen schönen Sonntag
    Willow

Write A Comment