ich brauchte eine Beschäftigung beim Rumkränkeln und so griff ich zur Stricknadel. Spontan gönnte ich mir etwas Wolle und das kleine Heft: „Tücher stricken für Küche und Bad“ ** von Helle Benedikt Neigaard. So ein paar Spültücher sind schnell gestrickt, etwas Abwechslung durch die Muster ist auch gegeben und ich nutze sie gern.

Meine alten sind über 1 Jahr alt, nutze ich täglich und sie müssen alles mitmachen: Waschmaschine mit den Handtüchern samt Schleudern etc. … aber sie sehen mittlweile etwas mitgenommen aus :)

*enthält Werbung unbeauftragt* und amazon links **

Zum Buch und dessen Inhalt

Es ist ein wirklich tolles kleines Heft mit 11 Anleitungen (von kraus rechts bis Verzopfung ohne Zopfnadel), die für Abwechslung auf der Nadel und das Auge sorgen. (Bilder: Fokus auf die Struktur der Muster)

Spiegelungen

Am Anfang ist ein kleine Strickschule enthalten, so dass es eigentlich ein tolles Geschenk für Anfänger wäre — aber: bei einigen Mustern hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Das ist so schade.
Ich habe mich an der Strickschrift orientiert, die mir stimmiger erschien. Bei Fehlern habe ich den Musterchart zur Hilfe genommen.
Eigentlich bevorzuge ich den Chart, aber dieser ist verwirrend in der Darstellung des Rapports, da die Reihen auch Restmaschen enthalten.
So war mal ein Zopf- Zeichen falsch“übersetzt“ oder es fehlte.

Waffelpique

Für Strickerinnern, die die Grundlagen kennen, ist das Buch vielleicht eine kleine Bereicherung, da die Fehler erkennbar sind und man sich zu helfen weiß.
Für Anfänger eher entmutigend, was ich wirklich schade finde.

Spalier

Material

Ich stricke am liebsten mit Babywolle (mit einem Baumwoll-Anteil ab 50%) . Das liegt aber darin begründet, dass ich sehr feststricke und ich reine Baumwolle nur sehr schlecht verarbeiten kann. Für Spültücher ist aber reines Baumwollgarn optimal. Durch die ersten Wäschen schrumpft das Spültuch sehr.

Drachenschuppen

Im Buch sind die Spültücher ca 25 cm groß (dazu findet man auch Maschenanschlag und Verbrauch für ein Handtuch).
Ich persönlich bevorzuge eine Größe um die 20 cm … wobei ich auch erwähnen sollte, dass ein Baumwollgemisch durchaus einläuft, wenn auch nicht in diesem Maß wie reine Baumwolle.

Verwendet habe ich hier Rico Baby Cotton Soft DK in verschiedenen Farben (ließ sich traumhaft verstricken) und einmal eine print Variante:

pattern „bakers twine“ /ravelry

Zusammenfassung:

also mir hat es tierische Spaß gemacht … auch wenn man die Fehler korrigieren muss. Es sind einfach traumhaft schöne Muster enthalten – Punkt :)

AnleitungHeft „Tücher Stricken für Küche und Bad“ **
ravelry „bakers twine“ in der Print-Variante / Kaufanleitung
MaterialRico Baby Cotton soft dk (pflaume, holunder, safran. dunkelblau)
Rico Baby Cotton print soft dk (lila grün)
Nadelstärke3,75 mm
Größe:um die 52 M je Muster (ca 20 cm)

Ich nutze zwar auch gern Schwammtücher, die man in die Spülmaschine schmeißen kann und wenn sie auseinander fallen über die Biotonne entsorgt.

Aber diese kommen nicht an die gestrickten heran um z.B. das Ceranfeld zu reinigen. Es ist einfach die Struktur, die ein Rubbeleffekt hat.

liebe Grüße … Kathrin