Kriminaltango mit falschem Zopf
Die letzten 2 Tage konnte ich Krimis schauen bis ich vor Müdigkeit einschlief und zum guten Schluß ganz kathrin-like die Auflösung verpasste. Der Vorteil, wenn der Mann auf Dienstreise ist :o) Das Ergebnis meines Krimi-Überschusses sind dafür aber meine fertigen Kriminaltango-Socken. :o) Ich habe mich für einen falschen Zopf entschieden, welcher aber eine interessante Wirkung hat. Und die kräftigen Farben des Stranges haben ihren eigenen Charme:

faux cable Socken faux cable Socken

— Material: Sockenwolle (Merino/Poly) von schönfärberei — Muster: „faux cable“ aus „socks, socks, socks— Details: das Muster beginnt direkt ab erster Reihe und nur auf den hinteren Nadeln wurde das Bündchen gestrickt. Ach, ich habe da wohl auch eine Vorliebe für Merino-Sockenwolle entwickelt und so stolperte ich letztens über die tollen Farben von schönfärberei.com. Es gibt da kräftige, interessante Färbungen mit witzigen Namensgebungen (kicher, „Kriminaltango“ hatte mich ja förmlich angesprungen) … kein Abfärben (ich hatte da mit 3 Strängen eines anderen Anbieters mal meine Problemchen) und die Wolle ließ sich super verstricken. Und, ich war schon ganz kribbelig: die ersten Bilder mit meiner neuen ( ein paar Knöpfe gehören meinen Mann) …ok, unserer neuen Kamera. Eine Canon EOS … einfach nur irre. Habe zwar immer noch zittrige Hände, wenn ich sie halte … vor lauter Angst ich könnte das gute Stück fallen lassen. Aber was für ein Unterschied zu unserem kleinen Knipsfrosch.