Tischläufer: Charmpack trifft modern

Der erste Gedanke zählt.
Trotz zwischenzeitlicher Ablenkungen bin ich auf meine Grundidee, mir einen Tischläufer (farblich passend) für meinen Wohn-Essbereich zu nähen, zurück gekehrt.
Zum einen gibt es viel Naturholz (Eiche weiß geölt), weiße Schränke mit Holzelementen. Dazu Grau/Antrazit vom Boden über Sofa etc. mit Farbakzenten in Beere (Bilder, Vorhang etc.).

*enthält Werbung unbeauftragt*

Materialien

Ich habe lange gesucht und bin im Charmpack „compositons“ von basic grey fündig geworden. Der Nachteil ist, dass es eine ältere Kollektion ist und es so schwierig ist die Stoffe zusammenzustellen.
Doch auch für die Umrandung hatte ich Glück (siehe Tabelle).
Die dezenten Farbakzente in Beere – Rottönen sind aus dem Charmpack „Chalk and Charcoal“ von Robert Kaufman.

Block-Elemente/ Aufbau

Die einzelnen Zuschnitte des Charmpacks waren 5″.
Ich fing an mir Farbschwerpunkte zu legen und aus 2 Quadraten 4 HST’s ( link mit Tutorial + Tabellen) zu nähen. Dazu habe ich mir passende Squares in hellen Tönen geschnitten.
Die eingefügten Streifen (aus Charm Pack Zuschnitten genäht) sind für einen leichten Bruch. Bei HST’s kann man einfach mal drauf los puzzeln. Das macht ungeheuren Spaß. Und die Möglichkeiten sind endlos (z.B. ein symmetisches HST Muster aus dem swap). So habe ich einen Tag lang hin und her geschoben, getauscht, bis ein Muster entstand, dass mir sehr gefiel. Es gibt eine Mitte und die beiden Hälften sind diagonal gespiegelt. Wiederkehrende Elemente und Farben waren mir dabei wichtig.

Tischläufer, tablerunner, hst Blöcke

Quilting

Ich arbeite mich weiter durch das Buch „Walk“ von J.Gering. Mittlerweile sind es komplexere Muster. Die Vorarbeit (Markieren, Messen etc.) sind zwar aufwendiger, dennoch lassen sich die Muster recht gut im Fluss nähen.
Zum Quilten des Tischläufers habe ich das Muster: „the nested diamond“ verwendet und das Ergebnis begeistert mich jedes Mal aufs Neue.

Tischläufer, tablerunner, hst blöcke
Quiltmuster

Für die Rückseite habe ich einen kräftigen Beere-Ton gewählt, der das Quiltmuster nochmal so richtig zur Geltung bringt. Wenn mir nach Farbe ist, dreh ich ihn einfach um :)

Das Binding habe ich aus „Meraki“ von Basic Grey genäht. Die linke Seite des Stoffes hat einfach so super dazu gepasst.

Tischläufer, HST Blöcke

Zusammenfassung:

Mustereigene Idee
Charmpack— „compositions“ von basic grey
— „chalk und charcoal“ von Robert Kaufman (Beere/Rottöne)
SonstigesRandstreifen aus der Kollektion „compositions“ und Bindingstoff „Meraki“ von Basic Grey (beides von bluebetti Patchwork)
Quiltmuster„the nested diamond“ aus dem Buch „Walk“ von J. Gering


Der Tischläufer macht bereits eine verdammt gute Figur auf meinem Esstisch.

Zum Nähen ist es in meinem Zimmer direkt unter dem Dach aktuell nicht so prickelnd. Mal schauen, was ich am Weekend so anstelle :)
Ich wünsche euch ein entspanntes, gemütliches Wochenende
liebe Grüße … Kathrin