Category

Socken, Socken …

Category

warm aus handgefärbtenTweed

Das Wetter ließ meine Nadeln tanzen.
Und so schmiegen sich die fertigen Socken aus dem Tweed-Strang an meine Füße.

Ich suchte schon länger nach einem handgefärbten Tweed-Strang.
Die Orange-und Grüntöne fand ich so klasse, wobei ich nicht vermutet hätte, dass das Farbverhältnis verstrickt ausgewogen ist.
Die Wolle ließ sich super verstricken und die kleinen Tweed-Effekte finde ich witzig.

Auch wenn sich die Wolle frech ringelte, ohne Muster fällt mir schwer :)
Gesucht, gestöbert und gefunden: Das Muster „Charybdis“ gefiel mir auf Anhieb.

Zum einen prägte es sich schnell ein und war nicht schwierig … aber dennoch mit einer tollen Wirkung.

Anleitung: Charybdis  (top down gestrickt)
Material: Tweed-Strang handgefärbt
(etherische Öle und mehr, dawanda)
Zusammensetzung: 75% Wolle/ 25% Polyamid

„Wirbelsturm“ saust durch die Maschen

Die Muster im Anleitungsheft „Tausendschön Sockenmuster rosa“ finde ich alle klasse, doch „Wirbelsturm“ mit seinem schrägen Rippenverlauf musste ich direkt anstricken.
Es reizte mich „Hibiskus“ mit seiner Baumwollstruktur durch die geneigten Rippen aufzupeppen.

Wirbelsturm Socken

Mein erster Versuch (2,5mm) fiel zu schmal aus, ich unterschätzte etwas das Zusammenspiel aus meinem festen Stricken, dem schrägen Muster und das Baumwollgarn weniger nachgibt.
Mit 3,0 mm ging der Schaft dann galant über die Ferse.
Wirbelsturm Socken Ferse
Die Rückseite ist bei diesem Muster ein Blickfang und meine Fersen fühlen sich pudelwohl.
Eine Färbung auf Baumwolle hat einfach ihren eigenen Reiz … ach, das gefällt mir.

Wirbelsturm Socken Struktur

Muster: „Wirbelsturm“ aus dem Anleitungsheft
Tausendschön Sockenmuster Rosa
Material: „Hibiskus“ mit Baumwolle  (tausendschön)
Zusammensetzung: 44% Schurwolle/ 42% Baumwolle/ 14% Polyamid
Größe: 39
Nadelstärke: 3,0 mm

Zora – brav geringelt

Puuh, gerade so :)
Denn der kleine Rest wiegt knapp 1g.

Das Knäul wollte einfach ringeln und so schwebte mir ein Zopfmuster vor.
Ich entschied mich für das Muster „Zora„.
Mir gefielen die 4 Zöpfe im Schaft.
Ich ging lieber auf Nummer sicher und schlug 68 Maschen an.

Die Socken passen einfach perfekt.

Ganz ungewohnt mit Fersenwand:)
Das Käppchen ist interessant gearbeitet und passt einfach toll.
Ich vermute, dass es eine Herzchenferse ist.

Auch wenn die Passform wirklich klasse ist, eine Ferse mit Fersenwand und Spickel zieht sich so.
Ein bisschen Faulheit schwingt mit, wenn ich Fersenwand lese.
Vielleicht überwinde ich hier und da meinen inneren Schweinehund :)

Anleitung: Zora
Material: ein Knäul, welches endlich verstrickt werden wollte
(handgefaerbt.com)
Größe: 39
Maschen: 68 Maschen (Schaft)
64 Maschen (Fuß)



Das Daumendrücken hat geklappt :o) thx.

Oh, das wird knapp …

16g kleines Knäul ruht auf meiner Hand

Ich stricke mal wieder an einem Erlebnis a`la „… und da war der Faden zu Ende“.
Das Knäul kam mir recht schlank vor so im Vergleich zu anderen.
Diesmal habe ich aber im Vorfeld das Knäulchen gewogen.
Socke 1 verschlang genau die Hälfte an Wolle.
Ich bibbere mal, ob der kleine Rest reicht.

Spannung pur :o)
Ob ein bisschen Faden übrig bliebt?
Ich habe schon lange nicht mehr so schnell ein Paar Socken gestrickt.