Tag

quilt

Browsing

Teil 2: ein Quilt mit Cupcake Mix Recipe 1 (Nähen/Fertigstellung)

16 kombinierte große Quadrate ergeben das Quilt-Top:

Auch wenn ich mich durch Blogs, große Nähseiten oder auch Video’s gewühlt habe, meine Schwierigkeit waren einfach die Nahtzugaben.
Eingekürzt und artig gebügelt. Davon gab es einfach zuviele.
Aber wie heißt es so schön: Übung macht den Meister.

Quilten:

Quiltgarn: Aurifil 2309 (silverwhite)

Die Größe ist im Quadrat unter 80cm. Also passend für einen Tisch.
Als Volumenvlies habe ich auf Polyester zurück gegriffen und eine dünne Einlage gewählt: Vlieseline H630.
Ich konnte das Top direkt auf das Vlies bügeln.

Auf Sicherheitsnadeln (die werde ich mir aber holen) und Sprühkleber hatte ich hier verzichtet. Schlicht aus dem Grund: ich hatte beides nicht da und dachte mir bei der Größe geht es auch mit Nadeln.
Geht schon: aber leicht schmerzhaft den kleinen Quilt unter der Maschine zu bewegen oder aufrollen.

am Quilten :)

Für die weißen Segmente habe ich mit dem Zirkel Bögen gezogen und ein Muster gequiltet. Nicht übertrieben, da ja der Quilt eher clean wirkt und in den Musterstoffen geometrische Formen verwendet worden.
Ansonsten habe ich die entstandene Form mit Linien in Grundform durchzogen.

Hier seht ihr ganz gut das Muster und die besonderen Formen in den weißen Bereichen.

Mein Sandwich:
— Top
— Volumenvlies H630
— Baumwollstoff 6 cm zu allen Seiten breiter (siehe Binding)

Binding:

Für das Binding habe ich auf eine Idee von dieser Seite zurückgegriffen.
Die Rückseite ist 6 cm größer zu jeder Seite und wird direkt zum Einfassen verwendet. Da ich die Rückseite in einem Ton halten wollte, gefiel mir diese Art super.
Ob einfacher sei mal dahin gestellt.
Denn die Ecken richtig zu falten, bedarf etwas Zeit. Ich kann es auch nicht wirklich erklären, denn ich saß auf dem Boden und probierte, probierte.

Die offenen Kanten habe ich zum Schluss von Hand zusammengefasst.

Ergebnis:

Quilt (Front)
Quilt (Rückseite)

Fazit:

Mir hat der Quilt wahnsinnig viel Spaß gemacht. Zum einen hatte er eine überschaubare Größe und zum anderen war der Zuschnitt mit dem cupcake recipe 1 Block eine wahre Erleichterung.

Zusammenfassung:

Anleitung: voyage Quilt [pdf] von modafabrics
Material: — charme pack „modern background colorbox“ (zen chic)
— charme pack „kona cotton snow “ (robert kaufmann)
— Quilter’s Linen als Rückstoff (Farbe: atmosphere)
— Quiltgarn: Aurifil 2309 (silverwhite)
— Volumenvlies H630
Größe: 74 cm x74 cm

liebe Grüße … Kathrin

Teil1: ein Quilt mit Cupcake Mix Recipe 1 (Zuschnitt)

Ich näh‘ mir einen kleinen Quilt – oh ha.
Schuld daran ist die Stoffsalat Box vom Monat April.
Der Inhalt war ein Charm Pack (modern background colorbox) und der Block „Cupcake Mix Recipe 1“ von Moda fabrics.

Inhalt Stoffsalat Box April

Das hatte mich so gereizt, dass ich es direkt ausprobieren wollte.
Ich hatte mir dazu ein Charm Pack in weiß bestellt und saß am Schreibtisch neben entspannter Musik:
1 Quadrat mit Muster + 1 Quadrat Uni + 1 Zettel vom Cupcake Mix Block:

Auf dem Zettel sind Linien zum Nähen (gestrichelt) markiert, um die Muster auf dem Block legen zu können.
Zum anderen sind auch die Schnittkonturen dargestellt, so dass man direkt mit Rollschneider und Lineal loslegen kann.

moda cupcake mix recipe 1, Prinzip

Dann war es erstmal Fleißarbeit:

genähte Blöcke mit cupcake mix recipe 1

Nachdem Schneiden hatte ich um mal abschreckende Zahlen zu nennen :) … nein, verschrecken möchte ich euch nicht, da es mit der Zettel-Technik echt einfach ist.
Zumindest bis hier her.
Ausgang sind 40x Muster + 40 x Uni + 40 Zettel= 40 große Quadrate (2 Dreiecke) und 4 x 40 also 160 kleine (2 Dreiecke)

Ergebnis Zuschnitt cupcake recipe 1

Ich habe lang überlegt wie ich meine Quadrate anordne.
Auf modafabrics findet ihr ein tolles Video zur Funktionsweise der Blöcke und alle verfügbaren Rezept-Blöcke.
Die Cupcake Mix- Variationen findet ihr unter den Cake Mix- Möglichkeiten.
Das Muster des Quilt (zum Cupcake Mix 1) fand ich so klasse, so dass ich mich daran gehalten habe.
Es ist der Block 3 mit einer Änderung:
Dabei sind die großen Quadrate so gedreht, so dass die weißen Flächen nach außen zeigen:

Muster der Blöcke , cupcake mix recicpe 1

Aus den 40 und 160 Quadraten lassen sich 20 große Blöcke zusammen setzen.
Für den Voyage Quilt (das Beispiel auf modafabrics.com) brauchte ich 16 Blöcke … für eine Größe von 30 inch x 30 inch (um die 76cm).

Puuh … soweit so gut.

Fazit bis hier her:

Also die Technik mit den Blöcken vereinfacht den Zuschnitt ungemein.
Ob ich mich an dieses Projekt getraut hätte, wenn ich alles aus einem Stoff hätte zuschneiden müssen?
Nicht im Traum. ;)

Ich kann euch nur sagen: probiert’s mal aus.
Mir hat es viel Spaß gemacht … und es muss nicht alles perfekt sein.

Nur Mut: die Rezeptkarten sind genau richtig, um sich an einem Quilt zu trauen/versuchen.
Es muss ja nicht gleich Bettgröße sein :)

Euch eine tolle Woche

liebe Grüße… Kathrin